Nicht eingeloggt (Login)

Amphiphile und Selbstorganisation

Leertaste = Abspielen/Pausieren
m = Stumm
f = Vollbild
Pfeil-links = Zurückspulen
Pfeil-rechts = Vorspulen
Hubert Motschmann

Amphiphile und Selbstorganisation

Amphiphile und Selbstorganisation

Amphiphile vereinen in einem Molekül zwei gegensätzliche Strukturmerkmale: eine polare oder ionische Kopfgruppe und eine hydrophobe, aliphatische Kette. Aufgrund dieser molekularen Asymmetrie bilden sie spontan selbstorganisierte Strukturen wie die Kugel Mizelle, die Zylindermizelle oder Bischichten aus. Diese Aggregate können wir durch Stapelung einfacher geometrischer Objekte verstehen.

Lernziele: Amphiphile, Grenzflächenspannungsisotherme, kritische Mizellen Konzentration, Selbstorganisation, Aufbau einer Kugel-Mizelle, einer Zylinder-Mizelle oder Bischichten. Diskussion typischer Anwendungen.