Nicht eingeloggt (Login)

HNO Zungenschrittmacher

Universitätsklinikum Unternehmenskommunikation
HNO Zungenschrittmacher

Bei einer mittel- bis schwergradigen obstruktiven Schlafapnoe (Atemaussetzer im Schlaf) ist die Überdrucktherapie über eine Atemmaske die Standardtherapie (CPAP). Diese Maske wird allerdings nicht von allen Patienten toleriert. Ebenso gibt es Berufsgruppen, bei denen das Tragen einer nächtlichen Maske über den notwendigen Mindestzeitraum nicht möglich ist. In diesem Fall stellt der Zungenschrittmacher eine mögliche Alternative dar. Die sogenannte Hypoglossusstimulation ist das neueste Therapieverfahren für Patienten mit Obstruktiver Schlafapnoe. Der Zungenschrittmacher verhindert ein Zurückfallen der Zunge in den Rachen und damit Atemaussetzer im Schlaf.

Kanal: Universitätsklinikum - Unternehmenskommunikation

Erstellt am: 11.01.2019 09:04
Letzte Aktualisierung: 11.01.2019 09:04